FOX NAMED KING – FEIERTAGE

FOX NAMED KING – FEIERTAGE
(BlueCat Music)

“Feierabende sind gut, Feiertage sind besser“… meinen jedenfalls FOX NAMED KING. Das eine muss das andere aber nicht zwingend ausschließen und Feierabend mit drauffolgendem Feiertag ist auch nicht zu verachten. Zu Feiern gibt’s bei der Band aus dem Raum Heidelberg/Stuttgart den ersten Longplayer, der auf 2 EP´s folgt.

Das Quartett verbindet auf “Feiertage“ deutschsprachige Rockmusik und poppigen Punkrock miteinander. Die Texte der 12 Songs sind überwiegend persönlicher Natur – bisschen Träumerei, bisschen Kampf, bisschen Spaß, bisschen was von allem. In Verbindung mit der Musik merkt man allerdings schnell, dass das Gesamtpaket für lediglich eine Szene zu groß erscheint und mehr auf die breite Masse zugeschnitten ist. Bei vielen Bands sagt man ja, sie würden auf kleinern Bühnen besser funktionieren, aber hier vermute ich, dass es genau umgekehrt ist. FOX NAMED KING würden auf den großen Festival Brettern ein besseres Zuhause finden als in kleinen, verrauchten Jugendzentren und ich glaube auch, dass sie ihre Fühler genau danach ausgestreckt haben.

Klassische Nietenkaiser, Iroträger oder Befürworter härterer und grottigerer Klänge wird das nicht aus der Reserve locken, aber wo CD´s von MADSEN, MOFA, MONTREAL oder MASSENDEFEKT (mir fällt gerade auf, dass die alle mit “M“ anfangen) im Regal stehen, da könnte noch ein Plätzchen für “Feiertage“ von FOX NAMED KING geschaffen werden, denn die würde perfekt dazwischen passen. Steff

www.foxnamedking.de