DIE HÖLLE IST HOFFENTLICH EIN WARMES PLÄTZCHEN UM SICH ZU ERHOLEN

DIE HÖLLE IST HOFFENTLICH EIN WARMES PLÄTZCHEN UM SICH ZU ERHOLEN
(Kidnap Music)

Hinter dem langen Titel dieser Veröffentlichung verbirgt sich nicht, wie man vielleicht zuerst vermuten könnte, ein Punk oder Metal-Sampler, sondern ein Hörbuch, das auf zwei CDs präsentiert wird. Lesern des OX dürfte der Autor dieser Sammlung von Kurzgeschichten vielleicht ein Begriff sein, denn es handelt sich um Alex Gräbeldinger, der seit mehreren Jahren als Kolumnist für besagtes Magazin tätig ist.

Die Kolumnen Gräbeldingers wurden bereits in zwei Büchern veröffentlicht und genau aus diesen zwei Büchern wurden insgesamt 15 Geschichten ausgewählt, die hier ihren Platz finden. Dabei handelt es sich um autobiographische Anekdoten, die direkt aus dem Leben gegriffen sind und von Drogen, Partys und Punkrock, aber auch von Liebe, Gefühl und Selbsterkenntnis erzählen. Mal kürzer, mal länger, aber immer erfrischend, unterhaltsam und wortgewandt. Hier wurde nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen und wieder ausgekotzt, sondern alltägliches, persönliches und vieles was man auch selbst schon so oder so ähnlich erlebt oder gedacht haben könnte kurzweilig verarbeitet und auf den Punkt gebracht. Die Selbstbeschreibung Gräbeldingers „Punk, Opfer, Philosoph, Wahnsinniger, Vollidiot“ trifft es daher ausgezeichnet. Gelesen werden die Geschichten von dem Berliner Schauspieler Oliver Korittke, der den meisten ja bekannt sein dürfte. Und Korittke macht seine Sache wirklich gut. Recht lakonisch trägt er die Texte vor, was zum Inhalt der Geschichten wunderbar passt und genau das richtige Feeling herüber bringt.

Mit dem Hörbuch bekommt man über zwei Stunden kurzweilige Unterhaltung geboten, die abstruse Gedankengänge mit irrwitzigen Typen und ebensolchen Situationen paart. Dabei schwanken die Geschichten zwischen Pubertät und Vernunft, Rationalität und Spontanität, Punk und Spießertum, Party und dem Kater danach und das ist absolut hörenswert. Mirko

www.alex-graebeldinger.de