THE SENSIBLES – S/T

THE SENSIBLES – S/T
(Eigenproduktion)

Aus dem italienischen Mailand erreichte mich diese selbst-produzierte 4-Track-EP von THE SENSIBLES. Bis auf eine Split-CD mit drei weiteren Bands konnte man von der Band bisher noch nichts hören. Auf Touren in Europa und den USA konnte das Quartett, das sich erst 2009 zusammengefunden hat, aber schon öfters ihre Musik präsentieren.

Die vier Powerpop-Punkrock-Songs kommen sehr melodiöse ums Eck geschlendert und weisen einen passenden Garagensound auf, der das ungeschliffene gut mit dem poppigen verbindet. Hinzu kommt ein mädchenhafter Frauengesang, der den Tracks eine gewisse Unschuld und Sorglosigkeit verleiht. Ebenso wie die doch recht braven, englischsprachigen Texte. Hier geht’s um Hundewelpen, die Sehnsucht nach Freiheit und dem Wunsch, ein Dinosaurier zu sein! Verpackt ist das leider etwas infantil und hat nicht besonders viel Aussagekraft.

Trotzdem bieten die Italiener auf ihrer EP vier eingängige Pop-Punk-Songs mit Herz und Gefühl, die mir gut gefallen, aber auch niemandem wehtun. Und so minimalistisch, wie es das Cover vielleicht nahe legt ist die Darbietung auch nicht. Schöne, schnörkellose Beat-Musik die, so zwischendurch, ganz gut rein läuft. Mirko

www.reverbnation.com/thesensibles