SPECHT RUPRECHT – KAISERS NEUE KLEIDER

SPECHT RUPRECHT – KAISERS NEUE KLEIDER
(Eigenproduktion)

Der Bandname und das Wort ‘experimentell’  im Waschzettel lies mich anfangs schlimmes vermuten. Aber dieser Vermutung entsprechen SPECHT RUPRECHT mit ihrer ersten, selbst produzierten und in Packpapier eingeschlagenen CD überhaupt nicht. Denn das was man hier zu hören bekommt ist Crossover, Fusion, oder wie immer man es nennen mag, at it’s best! Und nicht umsonst ist die Scheibe ‘LP der KW 27/2012′ von radio-frei.de geworden.

In eine Schublade zwängen lässt sich das, was die vier Erfurter dem geneigten Zuhörer hier in die Ohren klopfen keinesfalls. Aber soviel lässt sich sagen: Man bekommt absolut genialen, durchdachten und fett produzierten HC-Punk-Metal und sonst noch was mit allerlei Einflüssen von Pop über Elektro bis hin zu Traditionellem in bestem Soundgewand zum Fraß vorgeworfen. Ich bin fast geneigt zu sagen: die Thüringer Antwort auf SYSTEM OF A DOWN. Damit ist eigentlich auch schon alles gesagt. Harter Sound mit viel Abwechslung, coole Texte und die passenden Samples vereinen sich perfekt und reißen einfach mit. Das ist absolute Eigenständigkeit mit hohem Widererkennungswert, wie man es heutzutage oft vermisst. Ich prophezeie der Band mit diesem Sound und Ideenreichtum eine große Zukunft. Mehr fällt mir momentan wirklich nicht ein ohne weitere Superlative zu bemühen. Auf der Bandseite kann man sich die Scheibe übrigens als Stream inklusive Videoclip zu Gemüte führen – ein Kauf wäre aber dennoch lohnenswerter und auch zu empfehlen.

Für mich jedenfalls eine der besten Scheiben, die ich in diesem Jahr zu Ohren bekommen habe und ich bereue, dass ich die CD ganz unten in den Review-Stapel gelegt habe. Da wächst mir doch glatt ein Schnabel aus der Fresse! Unbedingt anhören! Mirko

www.spechtruprecht.de