PASCOW / SPERMBIRDS – SPRAYPAINT THE WALLS

PASCOW / SPERMBIRDS – SPRAYPAINT THE WALLS
(Rookie Records)

Tja, muss man sich eine Doppel-Splitsingle dieser beiden Bands überhaupt anhören, um sie zu besprechen? Eigentlich nicht. Denn beide bürgen für beste Qualität in ihrem Genre. Angehört habe ich sie mir natürlich trotzdem. Leider kam sie etwas spät bei mir an, weil Alex mir den Kram immer noch an die alte Adresse schickt!

PASCOW knüpfen nahtlos an ihrer aktuellen Scheibe an, wobei es sich hier um zwei Coversongs handelt. Der Song “Spraypaint the Walls“ stammt von einem Künstler namens Cüntsler, nie gehört. Kurz und knackig im typischen PASCOW-Gewand. Der Gitarrensound ist mir ja immer etwas zu grell. Nun ja, muss hier wohl so sein. Der zweite Song ist einer der besten Songs von DACKELBLUT, nämlich “Friseur“. Danke Jungs, dass ihr diese Kamelle ausgegraben und mir noch mal in Erinnerung gerufen habt! Könnte auch aus der PASCOW-Feder stammen. Nun wird’s schwieriger. Die zweite Single gehört den SPERMBIRDS. Hier werden zwei Ausschusssongs der letzten Platte, ich will nicht sagen verwurstet, denn dafür sind sie zu gut. Ist nicht meine Musikrichtung, würde aber sagen, dass sie ihr gewohnt hohes Niveau halten. Gut die Kurve gekriegt, hehe.

Wat soll ich sagen, rundum gelungene Sache, ein richtiges Kleinod was in jede Sammlung gehört. Einmal rotes, einmal blaues Vinyl, schönes Klappcover mit allen Texten und noch dazu im Pappschuber mit Pink Floyd – The Wall – Design. Absolutes Muss! Leider funktioniert bei mir der Downloadcode nicht! Chris de Barg

www.pascow.de
www.spermbirds.com