NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN – …MIT HERZBLUT & NARRENHAND

NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN – …MIT HERZBLUT & NARRENHAND
(Eigenproduktion)

NPP stammen aus Hamburg und irgendwie hört man ihnen das sofort an. Mit der Hamburger Schule hat die Band zwar nicht viel am Hut, aber der Sound ist einfach typisch für viele Bands aus der Hansestadt, auch wenn sich innerhalb der Szene eine große Vielfalt widerspiegelt. Allerdings macht man auch keinen Hehl daraus wo man herkommt und wie man zu seiner Heimatstadt steht.

Gleich der erste Song auf der selbst- und schön aufgemachten LP beschäftigt sich mit der Stadt, beziehungsweise mit den ganzen Yuppies, die die alternativen Stadtteile für sich entdeckt haben. Aber auch in einigen weiteren Beiträgen beschäftigt man sich mit den  Missständen und der politischen Lage in HH, kotzt sich aber auch über deren Ordnungsorgane aus. Der braune Sumpf wird ebenfalls ordentlich und direkt angegangen. Hinzu gesellen sich aber auch persönliche Geschichten. Der Sound ist einfach gehalten und absolut ungeschliffen.  Hier gibt es keine fette Produktion, sondern einen bodenständigen, rauen Sound, der einen gleich wieder in der Vergangenheit schwelgen lässt. Es zeigt sich wieder, dass manchmal weniger mehr ist, denn so kommt die Mucke absolut ehrlich rüber. Außerdem passt der Sound trotz der gewissen musikalischen Vielfalt zu jedem Song. Denn man arbeitet verschiedene Elemente in den Deutschpunk ein, gibt sich nicht konform und vermittelt verschiedene Stimmungen. Manchmal könnte man da ANTIKOERPER als Vergleich anbringen, dann wieder RAZZIA, oder auch …BUT ALIVE mit ein bisschen LEISTUNGSGRUPPE MAULICH oder THE BUTTOCKS. Da ist wirklich von allem und für jeden was dabei.

Die zweite Scheibe (nach einer Split-LP) von NPP kann ich hiermit uneingeschränkt empfehlen! Ein prima Teil mit rotzigem Sound und klaren politischen Statements. Läuft einfach gut rein, zieht mit und drückt viel aus. Tolle LP, die auch noch ganz gut anzusehen ist. Gefällt mir. Mirko

www.myspace.com/notgemeinschaftpeterpan