MARCHING ORDERS – SONGS OF YESTERDAY

MARCHING ORDERS – SONGS OF YESTERDAY
(Longshot Music / Contra Records)

Bäm! Ein neues Produkt aus der Zauberküche der MARCHING ORDERS. Nennt sich „Songs of Yesterday“, wird neben dem gleichnamigen Titelsong komplettiert durch die B Seite „Mods Skins Punks“ und ist ne 7“ geworden, aber was für eine.

Nix mit langer Lunte anzünden und ewig warten bis es knallt. Das Teil fackelt nicht lange und zündet auf Anhieb. Unverwechselbar MARCHING ORDERS, gekonnter Spagat zwischen Punkrock und Oi!, dazu dieses Flair der alten Schule, was durch den Vinylsound mit dem leichtem Knistern noch verstärkt wird. Hinzu kommt der markante Gesang von Sänger Al, der den Songs mit seinem scharfen Akzent noch mal einen Extraschliff verpasst. „Songs of Yesterday“ wird bei den Jungs aus Melbourne „Songs of Yesterdei“ ausgesprochen – ehrlich, bei dieser Betonung könnt ich stundenlang zuhören.

Song Nummer zwei – „Mods Skins Punks“ – ist ne´ Coverversion von den PROFESSIONALS. Kommt ebenfalls super. Limitiert, in weißes Vinyl gekleidet und Retro schwarz/weiß gelayoutet – da lacht das Sammlerherz des Musikliebhabers. Nächstes Mal aber bitte wieder eine große (Longplayer) Portion. Spike

www.myspace.com/marchingorders