DIE PUNKROIBER – PREPARE TO REVOLT

DIE PUNKROIBER – PREPARE TO REVOLT
(Contra Records)

Die Anti-Heroes since´94 haben das Gift und Galle Kotzen auch nach 5 Jahren Pause und mittlerweile 18 Jahren Bandgeschichte auf dem Buckel nicht verlernt. Unmissverständlich und geradeaus, oder wie DIE PUNKROIBER es selbst formulieren, mit simplen und aggressiven Botschaften und mit primitiven Reimen. Ohne große Sprüche zu klopfen wird der Wut aus dem Bauch freier Raum zur Entfaltung gelassen und Rundumschläge und Klarstellungen klatschen sich einander ab.

DIE PUNKROIBER sind schon aus Prinzip dagegen. Gegen Hunde an der Leine, gegen Denunzianten oder gegen Deutschrock. Doch auch andere Dinge gegen die man so sein kann, werden mit Dreck beworfen und nervige Bands werden beim Namen genannt, denn das Quintett hat keinen Bock auf pathetisch vorgetragene Texte oder Pseudo-Revoluzzer aus dem rechten Mittelstand. Textauszug aus „Scheisse rockt das Land“ – Ich bin nicht die Böhsen Onkelz, ich bin auch nicht Clueso / Freiwild find ich Kacke und Bushido sowieso / Revolverheld sind scheisse, verbogen und loyal / und die ganzen Deutschrock-Luschen sind mir voll egal / Musik ohne Gefühl, scheisse rockt das Land / Texte über nichts, ohne Herz oder Verstand. Klare Statements in der heutigen Zeit sind nie verkehrt und die werden mit solchen Zeilen gesetzt. Musikalisch wird die Aggro-Deutschpunkkeule geschwungen. Schnell und nicht zimperlich, dazu meist zielsicher und von Klang und Umsetzung in den wilden Achtzigern zu Hause.

Da bekommt man richtig Lust, sich das Teil auf MC zu überspielen (muss man nicht machen, wenn man eine der auf 55 Stück limitierten MC´s ergattern kann) und mit dem Kasi in der einen und dem Dosenbier in der anderen Hand an blöd glotzenden Leuten vorbei in die Innenstadt zu schlendern. Leichte Abzüge würde ich höchstens für die Formulierung vereinzelter Textzeilen geben, aber da haben DIE PUNKROIBER ihren Kritikern ja schon zu Beginn mit der Eigendefinition den Wind aus den Segeln genommen und ohne diese textliche Einfachheit und Leichtigkeit würde auch zuviel Nostalgie der alten Schule verloren gehen. Die Platte ist limitiert auf 300 Scheiben und in 3 verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Das Coverbild vom DDR-Arbeiteraufstand 1953 kommt super und passt. Spike

www.facebook.com/DiePunkroiber