EL BOSSO & DIE PING PONGS – TAG VOR DEM ABEND

EL BOSSO & DIE PING PONGS – TAG VOR DEM ABEND
(Pork Pie)

El BOSSO & DIE PING PONGS gelten als die Vorreiter für Ska mit deutschen Texten, den sie zu einer Zeit salonfähig machten, in der er als exotisch galt. Mit ihrem Hit “Immer nur Ska“ hatte sich die Exotik aber schnell erledigt, galt dieses Stück doch als DIE Ska Hymne schlechthin und inspirierte außerdem viele Musiker und Bands. Nach der erneuten Aufnahme des Bandunternehmens und dem kurzen Ausflug von EL BOSSO mit den SKADIOLAS, gibt’s nun mit “Tag vor dem Abend“ das erste EL BOSSO & DIE PING PONGS Album seit 1995. Ihr Fachgebiet: Mit Pauken, aber mit noch viel mehr Trompeten die schlechte Laune spielend zu beseitigen und im Körper Zuckungen auszulösen, die mit hemmungslosen Tänzen enden.

Das erste Stück “Nicht das letzte Mal“ lässt schnell erkennen, dass die Band mit der Zeit gegangen ist. Der Sound ist voller geworden und es wurden viele kleine Akzente gesetzt, die einem aber erst nach und nach auffallen. Auch zeigt sich, dass sich nicht komplett im Ska festgefahren wurde, denn es wird oft funkig und auch für Soul und ein paar elektronische Klänge steht die Tür weit offen. Die einst in Münster gegründete Band vollzieht also in13 Songs plus Bonustrack einen breiten Stil-Spagat.

Oder mit anderen Worten – es sind im Gegensatz zu früher viele Zutaten dazu gekommen, so dass ich ohne Wissen, welche Band ich hier höre, höchstens aufgrund der Stimme hätte richtig tippen können. Ich fühle mich dadurch mehr an einen Mix aus SEEED, CULCHA CANDELA oder dem FARIN URLAUB RACING TEAM erinnert, als an den Sound, mit dem ich EL BOSSO & DIE PING PONGS eigentlich in Verbindung bringe. So ist es gewiss ein musikalisch abwechslungsreiches Album auf gutem Niveau, aber auch eins, was so gar nicht meinen Geschmack trifft. Steff

www.myspace.com/elbosso