SO WHAT! – GUTTER OR MISS

SO WHAT! – GUTTER OR MISS
(RilRec)

Wow! RilRec haben im Promoschreiben fast schon eine kleine Liebeserklärung an SO WHAT! abgegeben. Das familiäre Indie-Label hat nämlich in der Regel kaum Kapazitäten, um neue Bands aufzunehmen. Die Ausnahme besteht einzig und allein in Alben/Bands, die die Macher völlig aus den Socken hauen. “Gutter or miss“ scheint die Verantwortlichen also total überzeugt zu haben und nicht nur das… denn auch der Gedanke einer 6 Track Maxi-CD musste sich bei der Umsetzung dem klassischen Vinyl geschlagen geben.

Die Bottroper Band dürfte einigen vielleicht noch aus der Glanzzeit von Vitaminepillen bekannt sein, ich glaub “Kidnapped By Aliens“ war einer ihre größten Hits. In der letzten Zeit hab ich allerdings nicht mehr viel von den Jungs gehört… ob eine künstlerische Pause eingelegt oder mehr im Untergrund musiziert wurde, keine Ahnung. Untätig waren sie jedenfalls nicht, denn sonst würde ja jetzt keine 10“ mit 6 neuen Tracks vorliegen. Die erste Seite geht gut nach vorne los, ist wie ne´ rasante Schlittenfahrt, bei der man das Gefühl hat, als würde Lemmy´s Bruder mit auf den Kufen sitzen und mit rauer Stimme den Berg beschwören, endlich noch steiler abzufallen. Da werden Endorphine ausgestoßen und man will am liebsten noch mal Richtung Gipfel kraxeln um die Piste herunterzurodeln. Warum auch nicht! Zwei Seiten, zwei Abfahrten! Leider verläuft die zweite Abfahrt nicht ganz so spektakulär, wenig Buckelpiste, kaum blaue Flecken, weniger Wachs auf den Kufen. Müssen wir also nachwachsen, am besten mit der ersten Seite.

Die Band ist spielerisch fit, kann aus jahrlanger Erfahrung schöpfen, aber meine Ohren haben den Eindruck, als wären die ganzen Knaller auf eine Seite gepackt worden, denn Seite B steht im Vergleich mit der Gegenüberliegenden doch etwas im Tauwetter. Bevor es wieder wärmer wird, sollte man sich beeilen, denn “Gutter or miss“ ist auf 200 Exemplare limitiert. Wer Punk´n´Roll mit der Betonung auf Punk mag oder wer schon immer mal wissen wollte, wie sich die BACKYARD BABIES als richtige Punkband anhören würden, der muss sich also ranhalten. Steff

www.facebook.com/SoWhatPunkrock