VÅNNA INGET – ALLVAR

VÅNNA INGET – ALLVAR
(Heptown Records)

Hallo!! schon wieder neues aus Schweden! Heptown Rec. hat diesmal eine neue Band am Start, die den eher traditionellen Schweden-Punk/Rock zelebriert. Allerdings sind die Band-Mitglieder keine Neulinge im Geschäft, sondern sind oder waren in den verschiedensten schwedischen Punkbands aktiv.

Im Gegensatz zu den High-Speed-Kapellen, die den schwedischen Punk in den 1990ern geprägt haben, erscheinen VÅNNA INGET eher als gemächlich. Manchmal könnte man fast sagen poppig, wenn nicht gar schmalzig. Aber irgendwie passt das hier ganz gut. Man fühlt sich sofort zurück in die 1980er versetzt. Nichts über-produziertes, so dass man locker die Kurve kriegt – so wie man ja auch der NDW manches verzeiht. Denn der Sound ist einfach genial minimalistisch und absolut ‘Retro’. Verzerrte Gitarren sucht man (fast) vergeblich, bekommt dafür aber einen intensiven weiblichen Gesang zu hören. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser einigen Hörern schnell auf die Eier gehen könnte, da er ziemlich dominant ist. Man könnte da vielleicht (ganz vage) HANS-A-PLAST als Vergleich heranziehen, nur dass hier mehr Wert auf Melodie und Gefühl gelegt wird. Mich stört das aber überhaupt nicht. Musikalisch würde ich die Band daher auch nicht unbedingt in die Punk-Ecke stellen, sondern eher im Indie-Rock-Pop-Bereich ansiedeln. Nichts desto trotz ist die Affinität zum Punk deutlich erkennbar. Schließlich orientiert man sich am simplen Sound der 80er Jahre und hat dabei ein paar tolle Melodien zu bieten. Da die Texte mal wieder ausnahmslos auf schwedisch gehalten sind, liegt es mir fern, diese kompetent kommentieren zu wollen.

Der ganz große Wurf gelingt VÅNNA INGET mit ihrem Debüt leider noch nicht, da man sich schon so manches Mal an der Grenze zum Weichspüler bewegt. Hauptsächlich punktet die Scheibe aber durch ihren ungezwungenen, lockeren Sound, der dem Zuhörer charmant ins Ohr sticht. Für zwischendurch jedenfalls ein wirklich angenehmer Flashback in alte Zeiten. Mirko

www.vannainget.com