MOLOKO PLUS # 43

MOLOKO PLUS # 43
Moloko Plus
Feldstraße 10
46286 Dorsten

Fast ein Jahr hat es gedauert, bis das neue MOLOKO+ erschienen ist, aber seit September ist die Nr.43 des Heftchens im quadratischen Format nun erhältlich. Und man hat mal wieder aus den Vollen geschöpft und wie immer eine ganze Menge Lesestoff in die Ausgabe gepackt. Diesmal hat man sich stark an den vergangenen Tagen orientiert und offeriert dem Leser eine interessante Geschichtsstunde. Dies bezieht sich nicht nur auf musikalische Themen, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch die 64 eng bedruckten Seiten.

Nach den mehrseitigen Vorworten und Weisheiten der Schreiber, kommt zu erst PHIL WAGNER zu Wort. Der Sänger der französischen Oi!-Band HARDTIMES erzählt in dem Interview ungeschönt seine Lebensgeschichte. Geprägt von Gewalt, der frühen Sympathie und späteren Verachtung von Nazi-Glatzen und dem damit einhergehenden Stress, bietet die Biographie den Stoff für einen kompromisslosen Thriller. Daran schließt sich die Biographie des in den 1960er Jahren aktiven Essener Fußballprofis WILLI KRAUS an, der einen bösen Abstieg ins kriminelle Milieu hinlegte und etliche Jahre hinter Gittern verbrachte. Sehr interessant auch der erste Teil einer neuen Reihe, die sich mit der Geschichte der Tätowierung beschäftigt. In der ersten Folge geht es um tätowierte Frauen, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Freaks auf Jahrmärkten zur Schau gestellt wurden. Weiter geht es mit einem Bericht über den amerikanischen Schriftsteller und Sozialisten UPTON SINCLAIR, der bereits im Jahr 1905 in seinem Roman ‘The Jungle’ die Missstände und die Ausbeutung der amerikanischen Fabrikarbeiter aufzeigte und sich dadurch nicht nur beliebt machte.   Dazwischen wirft man einen genaueren Blick auf die neuen Alben von VOLXSTURM, BROILERS und der schwedischen Band VALKYRIANS, die ein reines Coveralbum vorgelegt haben. Weitere Storys sind die Geschichte von YOUTH BRIGADE und dem italienischen Re-Release-Label RAVE UP, beide inklusive Interview. Abgerundet wird das wirklich informative Blatt durch zwei  Erfahrungsberichte. Zum einen handelt es sich um SEAN O’NEIL, der den aufkommenden Punkrock in Belfast und Nord-Irland miterlebt hat und heute das Label Spit-Records betreibt. Zum anderen erzählt Mike Lohrman von seinen Erlebnissen als O.C.-Punk ab Ende der 1980er Jahre und liefert auch gleich noch ein Interview mit den STITCHES mit.

Wie schon geschrieben, gibt es in dieser Ausgabe eine Menge zu schmökern. Sämtliche Artikel befinden sich auf gewohnt hohem Niveau, sind gut recherchiert, layoutet und klasse geschrieben. Aktuelle Themen treten bei dieser umfassenden Themenauswahl zwar etwas in den Hintergrund, aber dafür gibt es ja andere Klatschblätter. Hier gibt es dafür einige tolle, fesselnde Storys und informative Berichte. Klasse Teil! Für November ist übrigens schon die Nr. 44 angekündigt. Mirko

www.moloko-plus.de