ABSTURTZ – ALLES WIRD GUT

ABSTURTZ – ALLES WIRD GUT
(True Rebel Records)

Die Welle, die vor einiger Zeit viele Bands von Nix Gut Records wegspülte, hat auch ABSTURTZ erfasst, die aber glücklicherweise im Hamburger Hafen wieder angespült und von True Rebel Records in trockene Tücher gelegt wurden. 16 neue Songs hinterfragen, träumen und klagen an, lassen aber die Hoffnung nie aus den Augen, das eines Tages doch noch mal alles gut werden kann.

Schon die ersten Töne die ins Ohr drängen, machen deutlich, das ABSTURTZ zwar ihrem Stil treu geblieben sind, sich aber musikalisch nicht auf derselben Stelle drehen. Der leicht metallische Einschlag, der dem Trio von der Nordsee oft Vergleiche mit älteren und schnelleren Stücken von ZAUNPFAHL oder DRITTE WAHL bescherte, hat sich ohne zu murren in den Hintergrund gestellt und Platz für viele Melodien gemacht. Die Gitarre setzt solimäßig neue Akzente und die neuen Songs wirken vom Aufbau und vom Sound her, als wären sie über ein paar Ecken mit RASTA KNAST verwandt, wobei letzteres mitunter auch am Studio liegt, da ABSTURTZ im hauseigenen RK-Studio eingespielt haben. Die Texte strotzen vor Freiheitsdrang, sind ausnahmslos persönlich und politisch und kommen auch ohne die üblichen Parolen auf den Punkt.

Bis jetzt konnten ABSTURTZ mit jedem Album ne´ Schippe drauflegen und das ist ihnen hier erneut wieder gelungen. Diesmal aber gepaart mit dem kleinen Unterschied, das zu der immer gegenwärtigen Energie noch einiges an Melodie oben drauf gestapelt wurde. Leicht irritiert bin ich gelegentlich nur von der Verteilung der Textzeilen im Booklet, aber die vorbildliche Punkette/der vorbildliche Punk lernt eh alles auswendig und muss nicht zu den Texten greifen. Ob wirklich eines Tages alles gut wird, bleibt zwar abzuwarten, aber wie es zumindest ein bisschen besser werden könnte, dafür haben ABSTURTZ mit diesem Album eine gute und passende Gebrauchsanweisung vorliegen, die keine Risiken scheut und deren Nebenwirkung aufgrund der vielen Ohrwürmer die Suchtgefahr ist. Steff

www.absturtz.de