DAS FRIVOLE BURGFRÄULEIN – MIXTAPE

DAS FRIVOLE BURGFRÄULEIN – MIXTAPE
(Eigenproduktion)

Mittlerweile hat sich diese Band, trotz ihrem albernen Namen, einen gewissen Bekanntheitsgrad erspielt. Nun hat das Fräulein mal wieder eine neue Scheibe am Start und wie immer auch alles in Eigenregie gemacht. Bei dem entstandenen Produkt handelt es sich um eine EP, die 8 Lieder beinhaltet. Lediglich 3 Stück sind Eigenkompositionen, die restlichen 5 Tracks wurden von anderen Bands geklaut.

Voller Elan legen die Spaßvögel vom Rhein los. Schwungvoller Fun-Punk schallt aus den Boxen und ich denke gleich, oh das kenne ich doch. Aber falsch gedacht, das ist kein Cover sondern ‘ne Eigenkomposition. Selbiges kann auch schnell bei den anderen beiden selbst komponierten Stücken passieren, denn irgendwie sind die Schalala-, Schubidu- und Schunkel-Melodien schon x-Mal durchgenudelt worden. Lyrisch ist man humorvoll, manchmal auch pubertär. Die Texte kann man vielleicht am Besten so in die Richtung BRIEFTAUBEN einordnen. Von diesen wird dann auch der Song ‘Stefan’ gecovert, der, wie ich finde, sehr gelungen ist. Finde das Original schon eines der besten Songs des Pop-Duos. Warum man aber unbedingt ‘Hurra, hurra die Schule brennt’ einspielen musste ist mit nicht so klar. Braucht man echt nicht schon wieder. Die anderen Covers sind aber ganz gut ausgewählt (ZELTINGER, DIE ROTEN RATTEN und KNUP), wobei mir der ‘Kesseltanz’ von KNUP am besten gefällt. Der Sound ist voll und treibend und man merkt, dass die Musikanten ihren Spaß hatten.

Trotz zwei wirklich gelungenen Koffern ist das für mich aber eher durchschnittlicher Gute-Laune-Punk, der keinem weh tut. Die Stimmung kommt zwar schon rüber und regt zum pogen an, ist auf Dauer aber doch zu gewöhnlich (zumindest auf Pladde) – das EXTRABREIT-Cover hätte man sich aber echt sparen können. DIE LEEREN VERSPRECHUNGEN, jetzt fällt’s mir ein, mit denen kann man das ganz gut vergleichen – falls die noch jemand kennt. Party-Punk eben! Mirko

www.burgfraeulein.de