ANOTHER WRONG – S/T

ANOTHER WRONG – S/T
(Kill All Human Records)

Mit diesem Demo melden sich ANOTHER WRONG erstmals zu Wort. Versprochen wird dem geneigten Zuhörer eine kleine Dosis Oldschool-HC im Stile der frühen CRO-MAGS oder AGNOSTIC FRONT. Und ich würde mal behaupten, dass dies voll zutrifft. Bei den sieben Songs, die uns die Münsteraner um die Ohren hauen, verzichtet man ganz bewusst auf eine fette Produktion und auf lästige Gitarren-Soli. Dafür bekommt man wilden Hardcore mit einem ordentlich wummernden Bass und einer kratzigen Stimme, die sich allerdings etwas im Hintergrund hält.

Mit 1-2 Minuten pro Song ist man auch sehr gut bedient und kommt direkt zum Punkt. Große stilistische Überraschungen findet man auf der Scheibe aber nicht, sondern es wird konsequent, mal schneller, mal stampfender, dem ursprünglichen 80er-Jahre HC gehuldigt. Leider versteht man von den Texten nicht wirklich viel, aber die Titel der Songs lassen darauf schließen, dass man kämpferische Texte bevorzugt. Mit 12 Minuten Laufzeit ist das Teil zwar etwas kurz, aber für ein Demo völlig in Ordnung. Erhältlich ist das Demo sowohl als CD im Pappkarton als auch als Tape inklusive Download-Code. Als besonderes Schmankerl gibt es zu 15 Kassetten auch noch einen mundbemalten Walkman dazu (und das für läppische 3 € Aufpreis zum ohnehin schon günstigen Tarif).

Auch wenn sich die Songs nicht wirklich neu oder originell anhören, rocken die Tracks doch ganz gut  und haben auch ordentlich Druck, aber aus der Masse an HC-Bands sticht man nicht wirklich heraus. Für Nostalgiker und Retro-Liebhaber ist der Sound aber eine kleine Offenbarung im Zeitalter der Überproduktion und der zunehmenden Vermetalung im modernen Hardcore. Mirko

www.another-wrong.tk