NO RELAX – ANIMALIBRE

NO RELAX – ANIMALIBRE
(Mad Butcher Records)

Bei ANIMALibre, dem bereits vierten Studioalbum von NO RELAX, kann man bereits am Titel erkennen, dass man vor Tierquälerei und auch anderen Missständen nicht die Augen verschließt und diese anprangert. Eigentlich ist die Band eine spanisch-italienische Co-Produktion, denn gegründet wurde sie von Joxemi, Gitarrist von SKA-P und der italienischen Sängerin Micky, die diesen auf einer Italien-Tour kennen lernte, so dass einige frühere Veröffentlichungen in beiden Sprachen aufgenommen wurden. Hier beschränkt man sich auf’s Spanische. Lediglich ein Song, sowie eine zweite Version des Titeltracks wurden in italienischer Sprache auf die CD gebrannt.

NO RELAX bieten uns auf ANIMALibre ein Dutzend richtige Punkrock-Hits mit tollen Melodien. Sehr abwechslungsreich deckt die Band dabei ein weites Spektrum ab. Hier finden sich die verschiedensten Einflüsse wieder. Begeistern kann vor allem der super-gute weibliche Gesang, der wirklich überzeugend daher kommt. Der Sound ist voll und rund. Allerdings könnte er etwas rauer sein. Trotzdem haben die Songs ordentlich Power. Zirkus-Musik a la oben genannter Band kann man vom Neben-Projekt deren Gitarristen jedenfalls nicht erwarten. Obwohl ich mich mit der spanischen Sprache nicht so recht auskenne, ist doch heraus zu hören und lesen, das es hier politisch und gesellschaftskritisch zugeht.

Mit ihrem vierten Werk hat das Quartett eine tolle, oftmals mitreisende Scheibe abgeliefert, die sie auch weiterhin für größere Bühnen oder Festivals qualifiziert. Weit herum gekommen ist das Quartett ja schon und mit diesem Album werden sie ihre Fangemeinde bestimmt ausbauen können. Mir gefällt´s! Mirko

www.norelax.com