THE OPPRESSED – ANTIFA HOOLIGANS

THE OPPRESSED – ANTIFA HOOLIGANS
(Mad Butcher Records / KOB Records)

Was wirklich Neues hat man von der Kult-Kapelle aus Wales schon lange nicht mehr gehört. O.k., mit ¾ Dutzend LP´s und noch mehr EP´s im Nacken zwingt einen auch keiner mehr dazu, also völlig nachvollziehbar, schließlich hat die Band über die Jahre hinweg genug Hits geschrieben. Wobei man natürlich auch nicht sagen kann, das THE OPPRESSED völlig untätig waren, denn am covern haben sie offensichtlich Freude gefunden.

So ist der Tonträger mit dem Titel “Antifa Hooligans“ als 7inch mit drei Coverstücken erhältlich, die da wären: Antifa Hooligan (LOS FASTIDIOS), Monkey Man (THE MAYTALS) und Brother Louie (HOT CHOCOLATE), natürlich alle umgesetzt in ruppige Oi!Punk Versionen im 80iger Jahre Sound. Zum selben Preis wie die 7inch gibt’s auch noch eine CD mit diesen Songs. Auch wenn Vinyl natürlich immer mehr hermacht, beim Silberling bekommen die Compact Disc Käufer mehr für´s gleiche Geld, nämlich satte 12 Bonustracks obendrauf. Diese sind aber überwiegend auch schon etwas älter, zumindest bin ich der Meinung, die meisten davon schon zu kennen.

Wer auf den guten alten Skinheadsound steht und noch dazu anständige Texte haben möchte, der muss schon einen Riesenumweg machen, um an THE OPPRESSED vorbei zu kommen. Gerade der Bezug zur SHARP Bewegung und die deutlichen antifaschistischen und antirassistischen Texte zeichnen diese Band aus und machen sie sympathisch. So ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass im Inneren des mageren Booklets die Grundaussage der Songs und der Leitspruch der Band in großen Druckbuchstaben prangert: “FUCK FASCISM BEFORE IT FUCKS YOU!“ Steff

www.myspace.com/oitheoppressed