KITTY IN A CASKET – BACK TO THRILL

KITTY IN A CASKET – BACK TO THRILL
(Wolverine Records)

Fallen wir doch gleich mal mit der Tür ins Haus. KITTY IN A CASKET sind der Oberhammer! So, schon ist es raus und keiner muss mehr auf ein abschließendes Fazit dieser Besprechung warten.

“Back to thrill“ hat alles, Gefühl, Aussage, Melodie und von allen diesen Dingen sogar mehr als genug. Mit bereits einem kompletten Album und einer EP im Rucksack, veröffentlicht die Psycho-Punk´n´Roll-Billy Band aus Wien nun auf Wolverine Records ihr zweites und aktuelles Kunstwerk, welches ich bewusst als Kunst umschreibe. Hier war kein mehrmaliges Durchhören nötig, hier war mir nach den ersten zwei, drei Songs schon klar, dass diese Veröffentlichung ein Leckerbissen für meine Ohren werden würde und so war es dann schließlich auch. Gitarrenklänge und Kontrabass sind gleichberechtigt und immer in bester Gesellschaft einer wunderschönen Stimme, die zu Frontfrau Kitty gehört. Um die Hits der Platte zu benennen, könnte ich jetzt die ganze Tracklist komplett abschreiben, aber stellvertretend für die ganzen Perlen nennen wir mal “Never wanted“, “Trash talkers“, “Don´t get me wrong“, den fast schon radiotauglichen “Prom Song“ und das deutschsprachige Stück “Blutsauger“, das zeigt, das deutsche Texte über Vampire zwar etwas ungewohnt wirken, aber durchaus umsetzbar sind. Und da wir gerade beim Thema Texte sind, sollte angemerkt werden, dass sich die Österreicher nicht nur mit den vertrauten Horrorthemen beschäftigen, sondern die Themenpalette durchaus um einiges umfangreicher ist.

KITTY IN A CASKET bewegen sich mit Musikgruppen der Sorte HORRORPOPS auf Augenhöhe. Für mich eine der besten Psycho-Punk-Billy Bands, die ich letzter Zeit gehört habe, gelegentlich zwar n´ bisschen poppiger als die Genrekollegen, aber das ist so was von egal und macht in diesem Falle die Songs sogar noch eingängiger. Das Album mag ich echt mal leiden. Steff

www.kittyinacasket.com