COBRETTI – TRIP DOWN MEMORY LANE

COBRETTI – TRIP DOWN MEMORY LANE
(Twisted Chords)

COBRETTI haben sich entwickelt, verändert und ihre üblichen musikalischen Grenzen viel weiter als gewohnt abgesteckt. Die Fans der Anfangstage müssen sich nun damit abfinden, dass die Band den Hauruck- und Haudraufpfad verlassen hat und vermehrt auf Melodien setzt.

Ab und an blitzt natürlich immer noch die alte Schule durch, es wird gehobelt und es fallen Späne, aber die Ausrichtung auf Melodie kann und will die Kölner Combo auch in den schnelleren Stücken nie komplett abstellen. Die Band scheut sich des Weiteren nicht davor, den Fuß mal vom Gas zu nehmen, ne´ Spur entspannter zu machen und ordentlich Emotionen aus der Musik zu kitzeln. So entsteht ein Sound, der etwas an eine modernere Variante der alten Hardcorerecken VISION erinnert. Auch die durchdachten Texte tragen ihren Teil dazu bei, dass “Trip Down Memory Lane“ keinerlei Probleme hat, positiv aus der Masse hervorzustechen.

Etwas irreführend find ich nur das knallig bunte Cover, das mehr an ne´ Indie oder Reggae Band erinnert und nicht im Geringsten vermuten lässt, was sich wirklich dahinter verbirgt. Wer sich davon nicht ablenken oder täuschen lässt, der wird seine Sammlung um ein interessantes, durchdachtes und mitreißendes Album erweitern können. Steff

http://cobretti.blogsport.de