TROUBLEMAKERS – 30

TROUBLEMAKERS – 30
(Heptown Records)

Es muss so gegen Ende der 1990er Jahre gewesen sein, da hatte ich ein Tape, vollgestopft mit 90 Minuten bestem Schweden-Punk. Seit dem sind mir auch die TROUBLEMAKERS aus Göteborg ein Begriff. Nun feiert die Band ihr 30-jähriges Bestehen und zu diesem Anlass wird ein zünftiges Best of-Album der Schweden auf den Markt geschmissen. Hierbei konnte man auf sieben Alben und mehrere EPs zurückgreifen, die in den vergangen dreißig Jahren veröffentlicht wurden.

Selbstverständlich befinden sich auf dem Album dann auch 30 Songs, wobei davon 29 alte und ein neuer Titel, mit dem treffenden Titel ‘30′, eingespielt wurde und als Opener fungiert. Am Stil der Band hat sich eigentlich in den letzten 30 Jahren nicht viel verändert, so dass die ausgewählten Songs lediglich durch die Aufnahmequalität den verschiedenen Schaffensepochen zugeordnet werden können. Wer die TROUBLEMAKERS bisher nicht kennen sollte, dem sei gesagt, es erwartet einen schnelle, melodiöse Punkmucke mit schwedischen Texten und ordentlichem Rock’n'Roll-Einschlag. Hier unterscheiden sich die TROUBLEMAKERS von anderen Schweden-Punk-Bands, die ja des Öfteren auf ein noch höheres Tempo setzen und weniger Rock-Elemente einbauen, aber auch das lange Überleben der Band selbst. Die unvermeidlichen Chöre sind dagegen ebenso oft anzutreffen wie bei anderen Vertretern des Genres. Da unsere Veteranen aber natürlich nicht nur Meisterwerke veröffentlicht haben, finden sich auch ein paar weniger gelungene Werke aus dem Œuvre der Band auf der Scheibe wieder – aber man musste ja schließlich auf 30 Stücke kommen.

Auch wenn man das Cover vielleicht etwas ausführlicher hätte gestalten können – oder wenigstens ein paar Informationen zur Bandgeschichte abdrucken (ein paar Hintergrundinfos hätte man sich zum ‘Dreißigsten’ schon gewünscht) – so ist diese CD doch ein ganz guter Überblick über das Schaffenswerk der Band und ist mit 79 Minuten proppe voll gepackt. Mirko

www.troublemakers.se