ANFACK – S/T

ANFACK – S/T
(That Lux Good Records / Black Trash Records)

ANFACK, das sind laut eigener Aussage ‘4 alte Typen aus Tübingen’ die uns hier mit dieser Vinyl-EP beglücken. Die Band existiert bereits seit ein paar Jahren und die vier Chaoten lassen uns nun auch in Form eines Tonträgers an ihren Ergüssen Teil haben.

Acht große und ein kleine Song finden sich auf der Scheibe und diese gehen mal eben so richtig nach vorne ab. Räudiger Hardcore dringt da aus den Boxen, der so einiges weg bläst. Der Sound ist schön schrubbig und dreckig. Also frisch aus dem Keller. Trotzdem kann man alles gut raus hören. Einzig der ‘Gesang’, der von Grunzen über Grölen bis zum Schreien und Kreischen reicht, lässt die englischen Texte eigentlich kaum verstehen. Ein schwäbischer Text hat sich auch in diesem lyrischen Sammelsurium versteckt. Glücklicherweise befindet sich ein Textblatt anbei, so dass man nicht ganz im Dunkeln über die Aussagen bleibt. Allerdings ist es nicht ganz einfach, dieses mit zu lesen. Bei dem Tempo und der ‘Aussprache’ ist das wirklich was für Fortgeschrittene. Die Texte sind jedenfalls im typischen HC-Style verfasst und kotzen global gegen alles Autoritäre und die Scheiße auf dieser Welt, auch genannt ‘Mensch’.

ANFACK bieten ein volles Brett Hardcore mit viel Wut, aber auch Spaß an der Sache und man merkt deutlich, dass man sich nicht immer all zu ernst nimmt – und das tut der EP wirklich gut. Eine Platte, die sich gewaschen hat! Mirko

www.myspace.com/anfack