SCHEISSE MINNELLI – THE FIGHT AGAINST REALITY

SCHEISSE MINNELLI – THE FIGHT AGAINST REALITY
(Destiny Records)

Drittes Werk der deutsch/amerikanischen Gemeinschaftsproduktion aus Frankfurt am Main und Aschaffenburg, die ihre Kraft ganz klar aus dem Geist der US Hardcore-Bands der frühen Achtziger zieht.

Nicht fett (soundmäßig), dafür aber schnell, nicht immer sauber, deshalb auch leicht trashig. Die hastige und wütende Spielweise führt überwiegend dazu, dass Melodien Mangelware sind, wobei Liebhaber des alten US Hardcore jetzt erwidern würden, dass Melodien in dieser Musikrichtung sowieso gerne draußen bleiben dürfen. Textlich werden Thematiken wie Skateboard fahren, Religion oder auch politische Dinge abgearbeitet, meist ziemlich offensiv und direkt an- und ausgesprochen. Keine Schönrederei und den Nagel möglichst auf den Kopf treffend. Ein paar Coversongs sind auch untergemischt und ein paar, in Punkerkreisen bekannte, Gastmusiker sind ebenfalls mit auf diesem Album vertreten.

Auch wenn an einigen Ecken vom einem Hardcore Highlight gesprochen wird, gehe ich hier mit Applaus recht sparsam um. In die Hände klatsch ich aber für das fast 200 Seiten umfassende Buch, in dem die CD lagert, dass ist echt mal fett und aufwendig. Die Mucke von SCHEISSE MINNELLI ist aber leider überhaupt nicht mein Fall. Spike

www.scheisseminnelli.com