KÄFER K – VON SCHEITERNDEN MÜHEN

KÄFER K – VON SCHEITERNDEN MÜHEN
(Lala Schallplatten)

Ich wusste immer nie so recht, ob man diese Schublade mit der Beschriftung Emo-Punk überhaupt braucht, denn Punk an sich, egal welche Unterkategorie, steckt ja in der Regel immer voller Emotionen, aber egal. Das was KÄFER K hier fabrizieren ist Herbst. Die Blätter fallen mal sanft von den Bäumen oder werden von stürmischen Winden getragen, das Herz wärmt sich hinter zugezogenen Vorhängen an einem Hauch von Melancholie, die traurige, depressive und schwermütige Stimmung erzählt die Geschichten von scheiternden Mühen.

KÄFER K sind gewiss keine gewöhnliche Punkband und genau das zeichnet sie aus. Sie erzählen Geschichten aus diversen Stimmungslagen, die nicht immer und vielleicht auch nicht für alle nachvollziehbar sind, die aber trotzdem tief unter die Haut gehen. Es scheint, als wäre Musik hier nicht Hörvergnügen, sondern viel mehr ein Gefühl, dass die Musik als Transportmittel nutzt. Deshalb laden KÄFER K auch nicht zum Mitsingen ein, sondern mehr zum mitfühlen, zum nachvollziehen. Und dabei muss man sich natürlich anstrengen, denn sonst kann´s anstrengend werden, Herz öffnen, Kopf einschalten.

Eine Affinität mit z.B. dem letzten TAGTRAUM Album ist durchaus vorhanden, ein wenig TURBOSTAAT und ganz viel BOXHAMSTERS hört man auch heraus. Und wer diese Musikgruppen zu seinem Favoritenkreis zählt, der sollte dann auch mit KÄFER K prächtig zurechtkommen, denn diese Band ist alles andere als einfach gestrickt. Steff

www.myspace.com/kaeferk