BRAINWASHED # 6

BRAINWASHED # 6
Brainwashed77@gmx.de

Das halbe Dutzend Brainwashed ist voll, auch wenn es für Brainwashed Macher Jenz nicht selbstverständlich ist, denn das Heft stand in manchen Momenten kurz vor dem Begräbnis. Doch das Brainwashed Zine, liebe Leute, hat mindestens so viele Leben wie eine Katze. Es geht also weiter, wenn auch nicht in geregelten Zeitabständen, aber wenn´s einmal läuft, dann läuft´s… sagte auch der freundliche ADAC Mechaniker über die Robustheit und die Laufleistung meines alten Mercedes E124 Dieselmotors.

Mich begleitet dieses Zine seit Taugenix-Zeiten und ich hab es immer gerne gelesen, auch wenn es ein Kollege besprochen hat, hab ich es mir vorher oder nachher immer zur Brust genommen. Der übersichtliche Inhalt scheint wie auf mich zugeschnitten, die Auswahl finde ich, bei augenfreundlicher Schrift, durchweg interessant. Interviews gibt’s mit den Machern des Pauli Fanzins “Zeckenbiss“, mit Matze und Tobbe vom neuen (na ja, so neu ist es jetzt auch wieder nicht) Deutschpunklabel “Aggressive Punk Produktionen“ und mit Rüdi vom “Pogoradio“ (Hey Rüdi, an dieser Stelle mal liebe Grüße!). Unumstrittenes Interviewhighlight aber sicherlich die Fragerunde mit Bastienne, der Tochter von Jenz. Da seh ich doch einige Parallelen zu meiner eigenen Tochter, gerade was die Zuneigung zum FC St. Pauli angeht. Den hat Jenz übrigens auch zum Stadtderby gegen den HSV besucht und die Vorkommisse in einem Erlebnisbericht niedergeschrieben. SLIME in Göttingen hat er auch noch mitgenommen und einen Beobachter nach Rochlitz zu 30 Jahre MÜLLSTATION geschickt.

Wer so viel in Sachen Punkrock unterwegs ist, der braucht es mit der Regelmäßigkeit der Erscheinungsdaten auch nicht so genau zu nehmen und Redaktionsschlüsse oder Erscheinungsdaten sind ja auch nicht Punkrock, oder? Weitermachen und bloß nicht klein kriegen lassen! Steff

www.myspace.com/brainwashedfanzine