TOMMY GUN – ALWAYS TRUE

TOMMY GUN – ALWAYS TRUE
(Wolverine Records)

”Tommy Gun, you ain’t happy less you got one. Tommy Gun, ain’t gonna shoot the place up just for fun…” Genau diesen alten THE CLASH Klassiker habe ich gerade auf den Lippen und von dort wird er so schnell nicht mehr wegzubekommen sein. Die Maschinenpistole aus Amstetten gilt an große Punkrock Hoffnung und ehrlich gesagt hört sie sich schon ein wenig so an, als sei sie es, die große Fußstapfen für andere hinterlässt und nicht umgekehrt.

Der österreichische Punkrockvierer formierte sich erst vor knapp über einem Jahr, u.a. aus Musikern der Deutschpunkband LÜKOPODIUM, deren letztes Album ja schon extrem fett war. Es sind also erfahrene Leute mit an Bord, die wissen wie der Hase läuft… und der Hase läuft nach vorne und nicht zurück und schlägt dabei gerne mal ein paar Haken. Auf dem Weg zu den großen Bühnen traf man z.B. schon auf die SWINGIN´ UTTERS oder die U.S. BOMBS und an der nächsten Station warten sogar schon PENNYWISE. Auch musikalisch könnte man diese Bands mit TOMMY GUN in Verbindung bringen, allerdings nicht direkt vergleichen. Für Streetpunk ist dieses Album fast schon ein wenig zu sauber, in die Melodic-Punk Ecke könnte man es zwar pressen, aber ob es sich dort wirklich rundum wohl fühlen würde? Einigen wir uns auf die Mitte beider Richtungen, denn es ist von beidem etwas dabei. Eingängige Melodien, fette Singalongs, die akustische Ballade, der raue Punkrockkracher, und alles dazu prädestiniert, sich unter der Schädeldecke festzusetzen.

Den Namen BOMBSHELL ROCKS würde ich zur genaueren Orientierung trotzdem an dieser Stelle noch mal aufführen, denn zu den Schweden bestehen, so meine ich, die meisten musikalischen Gemeinsamkeiten. Ein wirklich gutes und vor allem professionelles Stück Musik, bei dem das einzig Dumme ist, dass ich wohl nicht in den Genuss des angepriesenen schicken Artworks komme, da mir nur ne´ Vorab Version vorliegt, aber man kann ja nicht alles haben. Steff

www.myspace.com/tommygunpunk