TEENAGE LOVE GUNS – DEMO

TEENAGE LOVE GUNS – DEMO
(Eigenproduktion)

Wow! Was für eine Streetpunkkeule! Quasi aus dem Nichts gekommen, 2010 gegründet und noch im selben Jahr diese Demo CD vorgelegt. Die TEENAGE LOVE GUNS haben die Zeit im Proberaum bestens genutzt und lassen nun die Öffentlichkeit an ihren Ergebnissen teilhaben und die können sich hören lassen, aber so was von.

Die 7 Songs kommen geradeaus und ohne Schnick Schnack wie aus der Pistole geschossen. Super Songwriting, ebenso gute Umsetzung und ein klasse Sänger, der wie eine Mischung aus Elvis Cortez von LEFT ALONE und dem Sänger der BOMBSHELL ROCKS klingt, dessen Name mir aber gerade nicht einfällt. Überhaupt, das gesamt Produkt hört sich an, als hätten die Jungs nie was anderes als Streetpunk gemacht. Und wenn das hier nur die Demo CD ist, wie wird sich dann erst das Album anhören? Bekannte Streetpunkbands, die man als Vergleich heranziehen könnte, gäbe es mehrere, ich bleibe einfach mal beim Beispiel LEFT ALONE (aber nur deren schnelle Stücke) und kreuze die mit den U.S. BOMBS.

Von TLG, da werde nicht nur ich mir sicher sein, wird man noch so einige rauen Melodien auf die Ohren bekommen, spätestens wenn ein Longplayer dieser Band aus Punkrockcity Hannover erscheint. Wer auf guten, melodischen und ehrlichen Streetpunk steht, der sollte sich den Namen TEENAGE LOVE GUNS mit wasserfestem Stift hinter die schmalzigen Lauscher schmieren. Spezielle Anspieltipps gibt’s eigentlich keine, weil jeder Song ein Treffer ist. Mein persönlicher Favorit ist aber “You!“ Unbedingt reinhören, antesten, abchecken… Steff

www.myspace.com/teenageloveguns