SCREECHING WEASEL – WEASEL MANIA

SCREECHING WEASEL – WEASEL MANIA
(Fat Wreck Chrords)

Sind “Best of“ VÖ´s sinnig oder unsinnig, darüber rätseln die Experten mehr, als über jede andere Form der Zusammenstellung. Um eine Band kennen zu lernen und mal in eine kleine Auswahl ihres Programms reinzuschnuppern, erfüllen sie sicherlich ihren Zweck, wenngleich ich auch finde, dass wenn eine Band gute Alben macht, es keiner “Best of“ der angeblich besten Lieder bedarf. Und wenn ich eine Band mag und deren Alben ohnehin schon habe, dann kann ich mir meine persönliche “Best of“ D.I.Y.-mäßig auch selbst zusammenstellen. Demnach zähle ich mich nicht unbedingt zum Fanclub der “Best Of“-CD Sammler und Liebhaber.

SCREECHING WEASEL haben es ungeachtet dessen trotzdem getan und 34 der ihrer Meinung nach besten Songs zusammengepackt. Ich hatte mal das 96´ger “Bark Like A Dog“ Album der Jungs aus Chicago, was ich gar nicht mal so schlecht fand, aber wenn ich das richtig überblicke, hat es kein Song davon geschafft. Man hört stellenweise recht deutlich, dass die Band von den RAMONES inspiriert wurde. Auch Kapellen wie MILLENCOLIN oder NO USE FOR A NAME haben ihre Spuren im Sound von SCREECHING WEASEL hinterlassen. Hier kann der Melodic-Pop-Punk Stempel feste aufgedrückt und ein Ausrufezeichen dahinter gesetzt werden. Nicht weniger, aber leider auch nicht mehr! Überraschungen und Oho-Effekte sind Mangelware, aber dafür ist das Booklet nett.

“Sitzt, passt, wackelt und hat Luft“ sagt der Handwerker, wenn sein Werk zwar nicht präzise und professionell gefertigt ist, aber für normale Ansprüche ausreicht. Für meinen Geschmack hat´s zuviel Luft, vor allem nach oben, aber für Einsteiger oder zum kennen lernen der Band sollte es ausreichen. Steff

www.myspace.com/officialscreechingweasel