THE MEMBERS – LIVE IN BERLIN

THE MEMBERS – LIVE IN BERLIN
(Smash The System Recordings)

1976, da wo es Punkrock zwar schon gab, er aber noch keinen Namen hatte, taten sich in Camberley, England, ein paar junge Bengels zusammen und lärmten fleißig vor sich hin. Das sich ihre zweite Single “The Sound of the Suburbs”, mal über eine Million mal verkaufen würde, ahnte damals natürlich noch keiner.
Mittlerweile sind 34 weitere Jahre ins Land gezogen und die Band hat, wie das bei dem Bandnamen auch nicht anderes sein kann, einige Members verschlissen (bestimmt so um ein Dutzend rum). Heute sind THE MEMBERS als Trio unterwegs, doch von den Gründungsmitgliedern ist nach meinem Wissensstand keines mehr an Bord. Die 77/78, unmittelbar nach Bandgründung, zugestiegenen Mitglieder JC Carroll und Chris Payne haben aber die Glanzzeit noch miterlebt, ebenso wie das erstmalige Konzert im Jahre ´78 in Berlin-Kreuzberg. Genau diesen Ort wählte die Band auch für die Aufnahme dieses Live-Albums aus.

THE MEMBERS klingen ein wenig wie die Light Version von THE CLASH oder den SEX PISTOLS. Mehr rockig als punkig, dafür aber mit diesem sympathischen, leichten Londoner Akzent. Doch auch wenn sich die Rockecke nicht verleugnen lässt, lassen sich THE MEMBERS nicht ausschließlich darauf festnageln, wie Ausflüge mit Kollege Reggae immer wieder bewiesen haben, auch wenn die Reggae Elemente bei dieser Live Aufnahme nichts zu melden haben. 11 Songs sind zu Hören, die für einen Livemitschnitt qualitativ im Rahmen sind, auch wenn es natürlich Liveaufnahmen gibt, die um einiges klarer sind, aber bei so was hat meistens die Technik die Macht.

Für die alten Fans ist es bestimmt interessant, die MEMBERS Klassiker in neuem Gewand zu erleben, für Nostalgiker und Freunde der 70´ger Jahre Rockmusik sicher ebenfalls. Nur das junge Publikum wird man damit wohl nur schwer aus der Reserve locken können und auch wenn ich nicht mehr der Allerjüngste bin, muss ich mich in diesem Fall zum jungen Publikum zählen. Steff

www.themembers.co.uk