RED HOT CHILLI PIPERS – MUSIC FOR THE KILTED GENERATION

RED HOT CHILLI PIPERS – MUSIC FOR THE KILTED GENERATION
(REL Records)

Die RED HOT CHILLI PIPERS haben wieder in der weiten Welt der Pop- und Rockmusik gewildert und einige Stücke zur Verwandlung in der Dudelsack gesteckt. Herausgekommen ist instrumentaler Dudelsack Pop, also quasi traditionelle Klänge zu modernen Melodien. Hier und da vernimmt man auch mal ein wenig Samba oder Jazz.

Für das aktuelle Werk “Music for the kilted Generation“ bediente sich die Band aus Glasgow u.a. bei AC/DC (Long Way to the Top), DEEP PURPLE (Black Night), OSSZ OSBOURNE (Crazy Train), QUEEN (Radio Ga Ga) oder ROBBIE WILLIAMS (Let Me Entertain You).  Mit dem schon unzählige Male von irgendwelchen Folk-Bands gecoverten ”Amazing Grace“, ist sogar ein Song mit Gesang vertreten. Aber ob mit oder ohne Gesang, ich kann dieses Lied einfach nicht mehr hören. Es hängt mir ungefähr so zum Hals raus, wie beispielsweise “New England“ von BILLY BRAGG, was schon etliche Punkbands zigmal gecovert haben.

An der Songauswahl merkt man schon, dass die RED HOT CHILLI PIPERS mehr eine Band für die Massen sind und ein Blick auf die Verkaufszahlen bestätigt, das diese Massen scheinbar auch interessiert und begeistert sind. Geht natürlich auch völlig in Ordnung, aber die Umschreibung des PIPERS-Musikstils mit Dudelsack-Rock, finde ich trotzdem leicht irreführend. Darunter hab ich mir nämlich ne´ Light Version der DROPKICK MURPHYS vorgestellt, aber hier wird eindeutig der mächtigen Popmusik zuviel Raum und den elektrischen Gitarren zuwenig Raum gegeben. Doch der Erfolg scheint ihnen ja Recht zu geben und man kann ja auch nicht jedem gefallen. Auch wenn ich das Teil etwas gelungener als die kürzlich vorliegende Neuauflage des Debüts finde, wird es bei mir höchstens zu einer MySpace Freundschaft reichen. Fan werde ich davon nicht werden, aber darauf können die RED CHILLI PIPERS wohl auch getrost verzichten, denn davon haben sie bereits genügend. Steff

www.redhotchillipipers.co.uk