DIE DÖDELSÄCKE – CRASHTEST ´89

DIE DÖDELSÄCKE – CRASHTEST ´89
(Eigenproduktion)

Ein guter Wein muss meistens reifen, bei einer Band kann es ähnlich sein. Im Jahre 1989 hat sich die Band aus Schottland an der Ruhr gegründet und seit ihrem ersten Album im Jahre 2002, werfe ich ein Ohr auf das, was die DÖDELSÄCKE so produzieren und produziert haben. Das man, wenn man Folk-Punk macht, immer mit den ganz Großen dieser Schublade verglichen wird, ist zwar ungerecht, geschieht dennoch irgendwie automatisch. Aber genau mit diesen Vergleichen, konnte man den DÖDELSÄCKEN in der Vergangenheit keinen Gefallen tun, da sie immer ein gehöriges Übergewicht an Deutschpunk hatten, was die traditionellen Folk Geräusche gerne mal geschluckt hat oder sie in den Hintergrund drängte.

Mit dem neuen Baby der dödelnden Säcke hört sich das aber alles ganz anders an. Hier wurde neben dem Dudelsack auch mal die Thin Whistle gut hörbar in den Vordergrund gemischt und seit kurzem hat man sogar einen Mandolinenspieler, der zur Bereicherung des Sounds beiträgt. „Crashtest ´89“ klingt alles im allem fetter, umfangreicher und viel ausgereifter als seine Vorgänger und ich würde mal behaupten, das DIE DÖDELSÄCKE damit einigen internationalen Folk-Punk Bands schon den Whisky reichen können. Die Texte sind weitgehend spaßiger und feuchtfröhlicher Natur, im wahrsten Sinne des Wortes eine „Ode an den Spaß“ und so ergibt sich eine partytaugliche Platte, die mit Ohrwürmern nicht spart und mit dem Leitfaden „Das ist Punk“ sogar mal kurzzeitig rüber in die Country Ecke schielt.

Falls irgendjemanden meine Favoriten interessieren: „20 Jahre Kaperfahrt“, „Opakneipen“, „Ode an den Spaß“ oder „4 Gläser Whisky“ sind ganz vorne mit dabei. Das Album endet mit einem Nachruf auf Niko MacMohr, dem ehemaligen Dudelsackspieler der DÖDELSÄCKE, der vor Erscheinen des vorherigen Albums plötzlich und unerwartet verstorben ist. Ein Glas Whisky auf diese CD, die ihr unbedingt auf dem Zettel haben solltet, wenn ihr z.B. auf die älteren Sachen der REAL MCKENZIES steht. Prost! Spike

www.myspace.com/doedelsaecke