BURNING HEADS – SPREAD THE FIRE

BURNING HEADS – SPREAD THE FIRE
(Be Fast!!!)

Ich bin ja der Meinung, das NOFX die Wurzel vielen Übels ist – selbstverständlich aus musikalischer Sicht betrachtet. Wie viele (bessere oder schlechtere) Nachahmer diese Band hat? Ich hab aufgehört zu zählen! Und eigentlich will ich auch nur kurz zum Ausdruck bringen, dass ich nicht unbedingt ein Fan von Bands ala´ LAGWAGON oder ME FIRST AND THE GIMME GIMMES bin – nicht nur weil mir ein gewisser Kick in deren Mucke fehlt, sondern auch weil ich zu blöd bin, viele der Stücke auseinander zu halten oder zuordnen zu können.

Bei den BURNING HEADS geht mir das aber glücklicherweise nicht so. Die sind vielleicht gar nicht weit von den eben erwähnten Kollegen entfernt, aber hinterlassen bei mir eine ganz andere Wirkung. Allein die Tatsache, dass die Band nach Verträgen mit Sony und Epitaph, mit diesem Release (übrigens ihr 10tes) wieder in Eigenregie handelt, wirft auf eine Band mit so einem Bekanntheitsgrad immer ein gutes Licht. Auch die Songs haben es in sich, sind reich an guten Melodien und kommen für Melodic Punk erstaunlich angeraut rüber. Hier spielt natürlich mit rein, dass mir die Vinylversion vorliegt, die ich aber auch empfehlen würde. Leichte Hardcoreeinflüsse sind auch nicht zu leugnen, dominieren tut aber ganz klar der Punkrock.

Die BURNING HEADS schlagen in etwa in die Kerbe alter BAD RELIGION oder H2O. Die Produktion hört sich sauber, aber nicht poliert oder gestriegelt an und es macht wirklich Spaß, diesen Jungs aus dem französischen Orleans zuzuhören. Für mich eine Melodic Punk Band, die ich den vorderen Rängen zuordnen würde. Unter anderem auch deshalb, weil sie sich nicht so anhört wie viele Genrekollegen und ein großes Stück Eigenständigkeit für sich gepachtet hat. Steff

www.myspace.com/burningheads

P.S.: In Deutschland bei Flight 13 und Green Hell erhältlich!!!