THE GONADS – GLORIOUS BASTARDS

THE GONADS – GLORIOUS BASTARDS
(Contra Records / Longshot Music)

THE GONADS mit ihrem aktuellsten Stück Musik. Ob „Glorious Bastards“ eine Anlehnung an Tarantino´s „Inglourious Basterds” sein soll? Das Renee, der Punk und der Skin auf dem gezeichneten Cover, sind scheinbar in Besitz schwerer Geschütze und ihr Gesichtsausdruck lässt vermuten, dass sie auch gewillt sind, diese zum Einsatz zu bringen.

Der Heizer hat schon Kohlen nachgeschmissen, schwarzer Rauch steigt empor und wenn unsere 3 Freunde vom Cover die Bahn nicht verpassen wollen, dann gilt es zügig aufzuspringen. Denn eine der Oi! Dampflokomotiven nimmt wieder Fahrt auf und auf ihrem Fahrplan stehen 18 Stationen, die es anzusteuern gilt. Garry Bushell, einer der Wegbereiter der englischen Oi! Szene, u.a. ehemaliger Manager der COCKNEY REJECTS und Zusammensteller diverser wegweisender Oi!Sampler aus den frühen achtziger Jahren, in der letzten Zeit durch negative Schlagzeilen auch nicht unbedingt unumstritten, steuert als Gal Gonad die alte GONADS Dampflok natürlich höchstpersönlich. An den eben schon erwähnten 18 Haltestationen wird getrunken und gelacht, aber auch über Politik geredet. Es darf auch auf weibliche Unterstürzung an den Stationen „Badly Done“, „Buy me a drink, you bastards“ und „The devil´s own daugther“ gezählt werden. Nach einer 3/4 Stunde ist die Fahrt dann vorbei und wirkliche Höhepunkte kann ich nicht verzeichnen. Die erwähnten 3 Stücke mit Frauengesang gefallen mir noch am besten. Für eingefleischte GONADS Fans oder Oi!Punx und Skins mit Sammelleidenschaft bestimmt interessant, für meinen Geschmack leider nicht mehr als durchwachsen.

THE GONADS bleiben für mich irgendwie ein Rätsel, dass ich nicht lösen kann. Ich werde weder schlau aus ihnen, noch kann ich in irgendeiner Form etwas mit ihnen verbinden. Für ihren sich mir verschließenden Humor, den ich heutzutage als nicht mehr ganz so ausgeprägt empfinde, gilt selbiges. Kult mögen sie ja sein, dass will ich auch gar nicht abstreiten, aber mich hat´s schon vor Jahren nicht von der Bierbank gehauen und das gilt auch für die heutige Zeit. Spike

www.myspace.com/thegonads