THE BRISTLES – REFLECTIONS OF THE BOURGEOIS SOCIETY

THE BRISTLES – REFLECTIONS OF THE BOURGEOIS SOCIETY
(Anarkopunx Records / Switchlight Records / Heptown Records)

Ein schwedisches Urgestein hat wieder zusammengefunden. In den Jahren ´83 und ´84 veröffentlichten THE BRISTLES zwei 7″ -Platten und ein Tape. Dann war erst mal einige lange Jahre Sense, bis man sich 2008 wieder zusammenraufte um wieder zusammen Musik zu machen. Und dann wurde auch erst mal wieder fleißig drauflos veröffentlicht: eine Doppel-CD plus DVD, dann das ganze noch mal auf LP, 2009 dann die ”Bashing the State” EP. Und nun also das Album.

Man gibt sich kämpferisch, der Promowisch eine einzige Kampfansage. Die Texte lesen sich auch entsprechend: politisch motiviert geht es zur Sache gegen Überwachung, Abschiebung, Gehirnwäsche undundund… man hat auf jeden Fall was zu sagen. Das gibt schon mal Pluspunkte. Leider will das ganze musikalisch zuerst so gar nicht zünden bei mir, wird doch Rawpunk angekündigt, allerdings scheint da die Vorstellung von selbigen etwas von meiner zu differieren. Mit meiner einfachen Art hatte ich klassischen Schweden- Dis-Beat/ Rawpunk erwartet, so RIISTETY, KAAOS, ANTI-CIMEX etc. pp.

Hier gibt es aber eher klassischen Punkrock, wäre er in deutscher Sprache, würde man das hier wahrscheinlich (ich hasse den Begriff) Deutschpunk nennen. Letztlich kann ich mich beim zweiten Hören doch in das Album einlassen und es gefällt mir bis auf den Offbeat-Song ( warum???) ziemlich gut. Auf jeden Fall ein Album, was ich in Zukunft noch öfter aus dem Regal nehmen werde. Tammo

www.myspace.com/bristlesofficial