SLOW FORM OF SUICIDE – ALREADY DEAD

SLOW FORM OF SUICIDE – ALREADY DEAD
(40 Hour Death Records)

Sehr räudiger Punkrock aus den Staaten. Die Mucke ist sehr minimalistisch, puristisch und irgendwie sehr oldschool. So was tut ja auch sehr gut bei diesem ganzen krusten-Heavy-Metal-lange-Haare-Selbstfindungstrip-Gitarrenscheiss den man sich zeitweise auf Konzerten bei irgendwelchen Vorbands anhören muss.

Leider ist hier aus Mangel an Abwechslung schnell die Luft raus, beim dritten oder vierten Song wird das ganze dann doch ein wenig Öde, was ich etwas schade finde. Vielleicht ist es aber auch so, dass mein Anspruch allgemein zu hoch gesteckt ist, und ich son nörgelnder alter Sack geworden bin, der an nichts n gutes Haar lassen kann. Nun mag man meinen, dass ich mit 23 Jahren eventuell noch nicht alt genug bin für so was. Aber der aufmerksame Beobachter wird feststellen, dass ich hier nur mit alten Leuten diese Website bearbeite. Und so was färbt ab.

Während ich also hier sitze und mich um Kopf und Kragen schreibe, läuft die CD weiter und ich stelle fest, dass sie es verdient, dass ich sie mal einfach nur ganz gut finde. Nicht brilliant. Aber ganz gut. Hardcorepunk, der ordentlich rotzt, angepisst ist und hin und wieder mal rumpelt. Hört es euch am besten selber mal an unter dem unten stehenden Link. Tammo

http://www.myspace.com/slowformofsuicide