RADIO HAVANNA – LAUTER ZWEIFEL

RADIO HAVANNA – LAUTER ZWEIFEL
(Fatsound Records)

RADIO HAVANNA, die Band, die ihren Namen dem gleichnamigen RANCID Song verdankt, macht mit ”Lauter Zweifel“ das Trio an veröffentlichten Longplayern voll. Mittlerweile sollte diese Wahlberliner Band jedem ein Begriff sein, der sich für die Musik von ZSK oder MONTREAL interessiert. Fix und melodisch und offensichtlich und unüberhörbar inspiriert von Lehrmeistern wie NO USE FOR A NAME oder LAGWAGON, musiziert sich das Quartett durch elf poppige Punkrockstücke.

Nach dem ersten Durchlauf hört sich das alles noch etwas zu identisch an, aber schon beim zweiten Hören stechen einige Songs hervor und machen sich auf den Weg in die Gehörgänge. Manche finden ihn, manche nicht, aber so ist das nun mal mit Geschmäckern und Musik. Track Nr. 2 “Der Weg“ kann hier gerne als Paradebeispiel der Songs herhalten, die sich als Hits entpuppt haben. Was besonders positiv hervorzuheben ist, ist, das RADIO HAVANNA eine gesunde Portion Ernsthaftigkeit an den Tag legen. Das ist bei Bands dieses Genres ja nicht immer selbstverständlich, denn mit dieser Art von Musik verbindet man leider allzu oft nur Friede und Freude und Eierkuchen. RADIO HAVANNA hingegen kann man zugute halten, dass sie ihre kritische Weltanschauung auch in ihre Texte mit einfließen lassen und sich zudem auch für politische Projekte stark machen.

Vom Songwriting bis hin zur Produktion kann man hier sicherlich von einer erneuten Weiterentwicklung sprechen, aber leider muss ich trotzdem gestehen, dass dieses Album, als Ganzes betrachtet, meinen Nerv nicht an der empfindlichten Stelle trifft. Es streift ihn aber immerhin, so dass ich auf meiner Geschmacksskala einen sicheren Mittelfeldplatz vergeben kann. Steff

www.radiohavanna.de