MOFAKETTE – RESTSCHLUCK

MOFAKETTE – RESTSCHLUCK
(Toxic Toast)

Sowohl Bandname, Albumtitel wie auch das Cover, deuten im ersten Moment auf eine sich in der Pubertät befindende Deutschpunkband hin, aber man soll sich ja nicht von den ersten Eindrücken täuschen lassen. Nach der ersten Hörprobe steht fest – MOFAKETTE sind zwar schon irgendwie Deutschpunk, aber halt nicht typisch Deutschpunk.

Es geht locker, flockig, rockig und poppig zu, auch beim gelegentlichen Nachsitzen in der Hamburger Schule. In punkto Härte macht man kaum Andeutungen es übertreiben zu wollen, dafür setzt man auf Spaß und gute Laune, kommt aber ohne Peinlichkeiten aus und meistert auch die Kurve zu ernsteren Themen sicher und glaubwürdig. Man liegt sicher nicht falsch, wenn man den Vergleich anstellt, dass sich der “Restschluck“ aus ein paar Prozent TERRORGRUPPE und früheren SCHROTTGRENZE zusammensetzt. Also nicht aus deren Bandmitgliedern, sondern rein auf den Sound bezogen versteht sich.

Es sind ein paar Perlen unter den 13 Songs, aber leider auch welche aus der Kategorie “Flasche leer“. Sonne und Wolken wechseln sich ab, es ist durchwachsen, es hält sich die Waage, wie auch immer man es nennen mag. Sicher gibt es bessere Platten, aber natürlich auch wesentlich schlechtere. Somit Durchschnitt, glatte 3, Versetzung nicht gefährdet. Spike

www.myspace.com/mofakette