COCOHEADNUTS – FIRST E.P.

COCOHEADNUTS – FIRST E.P.
(Nix Gut)

Auch die COCOHEADNUTS existieren noch nicht sonderlich lange. Erst im Jahre 2009 gründete sich die Ska-Formation in Aachen und bringt nun bereits ihre erst 6-Track-EP als Mini-CD heraus. Und ich muss sagen, wer nur 6 Monate nach Bandgründung so’ne Scheibe aufnimmt, hat echt Respekt verdient.

Die Ska-Songs sind alle wohl durchdacht und gut strukturiert. Die Bläser sind eigentlich fast immer mit dabei und hinterlassen einen wohligen Eindruck, da sie doch sehr variabel eingesetzt werden. Auch das eher im Hintergrund agierende Keybord gibt dem ganzen einen feinen Schliff. Textlich beschäftigt man sich mit den typischen Themen einer studentischen Ska-Band.. Gesellschaftskritik (Slaves of Liberty, Total Control), Fernweh (Globetrotter), Spass (SfKA- Tanz) aber auch Aufrüttelndes (Uncover the Lies, Let them know) wird in doch recht direkten Worten verarbeitet. Wirklich neues ist da zwar nicht dabei, aber das Soundgewand dazu passt absolut. Die Aufnahme ist sehr professionell, so dass man auch alle Instrument wirklich gut heraushört. Die COCOHEADNUTS haben auch den nötigen, treibenden Druck, der das alles flott und tanzbar macht, können aber auch mit den ruhigeren, gut arrangierten Passagen punkten.

Auch wenn ich persönlich nicht so sehr auf SKA a la NO/NU SPORTS und ähnlichem stehe, kann ich diese Scheibe dem geneigten SKA-Freund nur wärmstens anraten – Respekt! Mirko

www.myspace.com/cocoheadnuts