GARTENSCHLOUCH – HÄNDE HOCH, VORURTEIL!

GARTENSCHLOUCH – HÄNDE HOCH, VORURTEIL!
(Eigenproduktion)

GARTENSCHLOUCH mit “ou“ stehen für “Progressiven Plantagen Pop“, man kann aber auch “melodischer Punkrock poppig angehaucht“ dazu sagen.

Obwohl in Düsseldorf aufgenommen, klingt die Band irgendwie nach Köln, vor allem die Texte und Liednamen, denn Titel wie “3 Takte Indierock“, “Voll dat Inferno“ oder “Gefangen in den Hirnwindungen eines Blumenkindes“ könnte man ohne weiteres auch SUPERNICHTS zuordnen. Wenn man sich vom urbanen Asi-Pop inspirieren hat lassen, war das bestimmt nicht die schlechteste Inspiration, wenn nicht, auch o.k. Das Ding beinhaltet auf alle Fälle Humor und die dazugehörige Mucke ist meistens flott vorgetragen, nicht zu stressig und irgendwie angenehm geschmeidig.

Ein paar Gastsänger, u.a. Frank Ludes (NONSTOP STEREO / Ex BASH!) sind auch mit am Start und drücken dieser Veröffentlichung ein Stückweit ihre Handschrift auf. Hier kann man, ohne groß enttäuscht zu werden, auch gerne beide Ohren riskieren. Steff

http://gartenschlouch.de